Massagetherapie

Physiologische Behandlungen:

Was bewirkt diese Therapie?

  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
  • Entspannung der Muskulatur
  • Lösen von Verklebungen und Narben
  • Verbesserte Wundheilung
  • Schmerzlinderung
  • Psychische Entspannung, Reduktion von Stress
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe

Wann ist eine therapeutische Massage hilfreich?

Arthrose, Bandscheibenproblemen, Beklemmungsgefühlen im Brustraum, Gelenkschmerzen, Gicht, Hexenschuss, Ischiasschmerzen, Knieschmerzen, Kopfschmerzen, Lumbago, Migräne, Meniskusproblemen, Myostatisches LWS, Myogelosen, Rückenschmerzen, Schulterbeschwerden, Tennisarm, Schulter-Arm-Syndrom, Wirbelsäulenfehlstellungen...

Frauenmassage

Die therapeutische Frauenmassage ist eine sanfte und nachhaltige Massage. Durch spezielle Massagetechnik werden körperliche und emotionale Blockaden lösen. Der Schwerpunkt liegt auf ihrer hormonellen Balance.
Ablauf der Therapie
In einer Anamnese klären wir mögliche Vorerkrankungen und aktuelle Beschwerden.  Am Anfang findet die lymphatische Behandlung von Kopf-, Schulter- und Nackenbereich im Sitzen statt. Sie spüren eine positive Auswrkung auf Migräne, HWS-Syndrom.  Die Behandlung des Rückens und der Schilddrüse erfolgt im Sitzen. Anschließend wird die viszerale Massage an der Körpervorderseite in bequemer Rückenlage durchgeführt. Die TFM fördert den Stoffwechsel, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und es kommt zur Ausschüttung von Glückshormonen. Sie spüren danach eine allgemeine Verbesserung der Symptomatik sowie der psychischen Verfassung.

Schröpftherapie

Schröpftherapie

"Möchten Sie eine schnelle und schmerzlindernde Therapieform kennenlernen?"

Die Schröpftherapie dient der Linderung und Behebung schwer therapierbarer Krankheitsbilder am Bewegungsapparat sowie bei inneren Erkrankungen. Anwendung bei:

  • Asthma bronchiale, Bluthochdruck oder niedriger Blutdruck, Bronchitis, Depressive Verstimmungen, Entzündliche Prozesse (akut und chronisch),Gallenerkrankungen (funktionell, d. h. ohne organische Ursache), Herzbeschwerde